Start 1. Mannschaft Spielberichte SV der Bosnier – FV Stierstadt 2:3 (0:2)

SV der Bosnier – FV Stierstadt 2:3 (0:2)

Der FV Stierstadt rettet die Taunus-Ehre in der Gruppenliga

Drei Hochtaunus-Mannschaften spielten in den höheren Klassen wieder um Punkte. Gefreut hat sich am Ende nur der einstige „Fußball-Gott“ mit seinem Team.

Dass im Abstiegskampf keine Schönheitspreise verteilt werden, weiß Thomas Zampach nur zu gut. Umso erfreuter war der Trainer des FV Stierstadt, dass seine Mannschaft in Frankfurt die richtigen Tugenden auf den schwammigen Hartplatz des SV der Bosnier brachte. „Kämpferisch war es eine 1-a-Leistung“, lobte Zampach, „es war schon vor dem 1. Mai der Tag der Arbeit.“ Bereits nach 10 Minuten spitzelte Marvin Diehl den Ball per Pike in den Winkel des gegnerischen Kastens. Ünal Özdemir legte als Gefoulter selbst vom Elfmeterpunkt nach (18.) und veredelte Anfang der zweiten Halbzeit einen Konter der Gäste (50.). Das 3:0 bedeutete aber noch nicht die Vorentscheidung. Routinier Antonio Castellino verursachte in der 57. Minute einen Strafstoß, den Branislav Glamocanin verwandelte.

 

Zehn Minuten später brachte Mehmet Akif Aydin die Gastgeber per Kopf nach einem Eckstoß wieder bis auf ein Tor heran. Feine Spielzüge waren zu dem Zeitpunkt schon lange nicht mehr möglich, also probierten es beide Mannschaften in den letzten 20 Minuten hoch und weit. „Es war feinstes Kick and Rush“, so Stierstadts Spielausschussvorsitzender Marco Hentsch, „aber die drei Punkte waren heute unser erklärtes Ziel. Egal, wie sie zustande kommen.“ Dass es tatsächlich die volle Punkteausbeute gab, verdankte der FVS auch Marcel Dumann. Der Schlussmann vereitelte kurz vor dem Abpfiff noch eine Großchance.

 

Tore: 0:1 Diehl (10.), 0:2, 0:3 Özdemir (18./FE, 50.), 1:3 Glamocanin (57./FE), 2:3 Aydin (67.). rk

Aktualisiert (Mittwoch, den 25. April 2018 um 19:21 Uhr)

 
World's Top Web Hosting providers awarded and reviewed. Find a reliable green hosting service, read greengeeks review
Spieler gesucht
Sponsoren der Senioren