Drucken
Liebe Fussballfans,
 
 
am vergangenen Sonntag ging es um 10:30 Uhr beim Auswärtsspiel gegen den FC Weißkirchen. Wir erinnern uns, bereits letzte Woche konnte unsere zweite Garde das Heimspiel 3:2 gegen Weißkirchen gewinnen. Was würde uns heute wohl erwarten?  Auf einem hohen und noch leicht feuchten Rasen legten unsere Jungs direkt stürmisch los. Nach ein paar Wimpernschlägen klatschte unser erster Schuss gegen die Latte. Der Gegner, in grau-schwarzen Trikots, war gewarnt. Unsere Jungs im traditionellen Blau-Weiß hielten das Tempo hoch und setzten sich in der Hälfte des FC fest. Unsere Abwehr mit Leo und Matti, sowie Lukas im Tor blieb trotzdem hellwach. Dann ein klasse Angriff und Abschluss von uns, den der heute bestens aufgelegte FC-Goalie gekonnt parierte, doch gegen Lukes satten Nachschuss war er chancenlos.  Der FVS lag 1:0 vorne.
 
So langsam wachte Weißkirchen auf und kam besonders nach den sehr weiten Abschlägen des Torwarts zu guten Aktionen. Doch in diese Aktionen legten wir direkt nach. Wieder ein beherzter Angriff auf rechts brachte Luke in Schussposition und diesmal setzte er den Ball sehenswert gezielt flach ins kurze Eck, ... 2:0. Der Lohn für eine bis dahin sehr disziplinierte Leistung. Und weiter ging es. Ein ums andere Mal ließ Mateo seine Gegner leichtfüßig aussteigen, Felix verteilte die Bälle im Mittelfeld, Basti machte die linke Seite dicht. Zwischenzeitlich kamen Bonsa, Prince und Mathis zum Einsatz. Bei jeder Ballberührung von Prince schallte der Jubel seines mitgereisten Fanclubs über den Platz. Dann war Halbzeit.
 
Die Pausenansprache war voller Lob aufgrund der guten ersten Hälfte. So konnte es weitergehen. Das Spiel war durchwegs auf hohem Niveau, viele Pässe und Zuspiele kamen an und ließen das Team aus Weißkirchen nur hinterherlaufen. Heute waren unsere Jungs der F-Jugend aus Stierstadt meistens einen Schritt schneller. Der große Platz kam uns mit unseren wieselflinken Jungs  zu gute. Ein fixer Spielzug mit super Querpass brachte Basti in Position und zum Schuss, doch jetzt zeigte der Schlussmann seine Stärken und parierte. Mateo bewies mit einem feinem Dribbling im Strafraum sein Können. Er ließ gleich drei Abwehrspieler alt aussehen und schob den Ball überlegt am Tormann vorbei. Der Jubel zum 3:0 war riesig. Eine der wenigen Unachtsamkeiten, ein Pass in die Mitte vor das eigene Tor wurde sofort bestraft, ... mit dem Anschlusstreffer zum 1:3.
 
Nun nahm der Druck des Gegners merklich zu inkl. einiger unsauberer Aktionen bei der sich Bonsa leicht verletzte, aber weiterspielen konnte. Unter Beifall der Fans köpfte Mathis einen weiten Abschlag aus der Gefahrenzone. Dann kam sie wieder, .... Prince-Time .... Prince sprintete mit langen Schritten über das halbe Feld und beschäftigte die ganze FC-Defensive. Einen Ball über links legte er sich auf der Außenbahn vor, überlief zwei Gegner und ...... zack, zwirbelte den Ball ins lange Eck. Der Sack war zu, der FC Weißkirchen erneut geschlagen, diesmal ganz deutlich. Die mitgereisten Fans jubelten frenetisch und beglückwünschten freudig die Kids.
 
Fazit: Eins der besten Spiele bisher mit einer bärenstarken und kompromisslosen Abwehr, einem kampfstarken Mittelfeld und einem variablen Sturm. Fabelhaft. Freuen wir uns auf die nächsten Spiele.
 
Viele Grüße und bis bald
 
Alex Racky
 
Zugriffe: 592